Kategorie: Pressemitteilungen der DPP

PRESSEMITTEILUNG: Empfehlungen der Deutschen Phosphor-Plattform DPP e.V. zur Änderung der europäischen Düngeprodukteverordnung (EU) 2019/1009 (EU-DüPV)

11.06.2021/Frankfurt am Main. Nach der positiven Aufnahme des im letzten Jahr veröffentlichten Politikmemorandums der Deutschen Phosphor-Plattform DPP e.V., wurde in Gesprächen auf EU-Ebene die Bitte an diese herangetragen, ebenfalls Vorschläge für die Änderung der europäischen Düngeprodukteverordnung (EU) 2019/1009 (EU-DüPV) auszuarbeiten.

mehr erfahren

PRESSEMITTEILUNG: Politikmemorandum der Deutschen Phosphor-Plattform DPP e.V. 2020 – Positionen zur Umwelt- und Landwirtschaftspolitik

Die Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V. hat ein Politikmemorandum ausgearbeitet, das sich mit aktuellen Themen der Umwelt- und der Landwirtschaftspolitik auseinandersetzt. Mit dem Politikmemorandum bezieht die DPP zu wichtigen Themen aus dem Bereich Phosphorrecycling Stellung. Fachlich erläuterte Thesen und Empfehlungen zeigen auf, wo Handlungsbedarf besteht in den wichtigen Themenbereichen Klärschlamm, Phosphorrückgewinnung und Recyclingtechnologien, Rezyklate, Düngemittelverordnung sowie Nährstoffversorgung in Deutschland.

mehr erfahren

PRESSEMITTEILUNG: Umfassender Überblick zum Thema Phosphorrückgewinnung und Rezyklate auf dem DPP-FORUM 2020

Am 24.09.2020 fand in Frankfurt am Main das alljährliche DPP-FORUM statt. Unter Corona- Bedingungen war das FORUM 2020 als „hybride“ Veranstaltung konzipiert und mit 135 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr gut angenommen. Unter dem Titel „Zulassung und Vermarktung von Phosphor-Rezyklaten“ wurde informiert über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm. Weitere Themen waren die Umsetzung der Klärschlammverordnung und die Zukunft der Phosphor-Rezyklate am Markt.

mehr erfahren

PRESSEMITTEILUNG: SAFEMANURE: DPP arbeitet in EU-Expertengruppe mit, die das Recycling von Stickstoff aus Gülle und Gärresten zur Einhaltung der Nitratrichtlinie erarbeitet

Ende Januar nahm die Deutsche Phosphor-Plattform (DPP) an der Sitzung einer EU-Expertengruppe in Sevilla teil, bei dem der Entwurf des EU-Berichts "SAFEMANURE - Entwicklung von Kriterien für die sichere Verwendung von aufbereiteter Gülle in nitratgefährdeten Zonen oberhalb der in der Nitratrichtlinie festgelegten Schwelle" diskutiert wurde.

mehr erfahren

PRESSEMITTEILUNG: Umfassender Überblick zum Thema Phosphorrecycling auf dem DPP-FORUM 2019

Am 26.09.2019 fand in Frankfurt am Main das alljährliche DPP-FORUM statt. Das FORUM 2019 war mit mehr als 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gut besucht und informierte unter dem Titel „Phosphor-Rückgewinnung: Wie geht es weiter?!“ über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm sowie über Möglichkeiten der Nährstoffrückgewinnung aus anderen Stoffströmen.

mehr erfahren

PRESSEMITTEILUNG: Neuer Vorstand der Deutschen Phosphor-Plattform DPP e.V.

Am 25.09.2019 fand in Frankfurt am Main die alljährliche Mitgliederversammlung der Deutschen Phosphor-Plattform DPP e.V. statt. Neben der Vorstellung des Geschäftsberichtes und des Finanzberichtes stand in diesem Jahr die Vorstandswahl im Mittelpunkt der Versammlung. Insgesamt traten zehn KandidatInnen aus den Reihen der Mitglieder an, um in den sieben-köpfigen Vorstand der DPP gewählt zu werden.

mehr erfahren

PRESSEMITTEILUNG: Schwedische Delegation kommt nach Deutschland, um sich über Phosphorrückgewinnung zu informieren

Mitte März empfing die Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V. gemeinsam mit der European Sustainable Phosphorus Platform ESPP für zwei Tage eine Delegation der schwedischen Regierung in Düsseldorf, die sich über den Stand der Phosphorrückgewinnung in Deutschland und anderen europäischen Ländern informieren wollte. Neben einer Besprechung im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur‑und Verbraucherschutz NRW fanden auch Besuche verschiedener Phosphorrückgewinnungsanlagen statt.

mehr erfahren
© Copyright 2021 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.