Kategorie: Allgemeines

Grundstein für eine der größten Klärschlamm-Verwertungsanlagen Deutschlands gelegt

Wie europaticker berichtet, wurde am 2. Oktober im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen der Grundstein für eine der größten Klärschlamm-Verwertungsanlagen Deutschlands gelegt. Die Grundsteinlegung erfolgte durch Frau Dr. Susanna Zapreva, Vorstandsvorsitzende der enercity AG, und Herrn Hennig R. Deters, Vorstandsvorsitzender der Gelsenwasser AG gemeinsam mit Klaus Rehda, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt.

mehr erfahren

Gülle: Neue Regeln sind Mist

Wie agrarheute berichtet, erzeugt die neue Düngeverordnung einen Strukturbruch. Laut dem Vorsitzenden des Landvolks in Hannover, Volker Hahn, würden viele kleine Betriebe zum Aufhören gezwungen, weil sie bei gleichbleibenden Investitionen nicht mehr den selben Ertrag erwirtschaften könnten.

mehr erfahren

EUWID-Interview zur Klärschlammverwertung in Norddeutschland

Wie die Zeitschrift EUWID Wasser und Abwasser berichtet, ist mit Inkrafttreten der novellierten Düngeverordnung Mitte 2017 die landwirtschaftliche Klärschlammverwertung in Norddeutschland deutlich zurückgegangen. EUWID hat mit Ralf Hilmer, Geschäftsführer des DWA-Landesverbands Nord, und Rainer Könemann, Obmann des DWA-Fachausschusses KEK 13, EU-Belange und Strategiekommission Klärschlamm, darüber gesprochen.

mehr erfahren

Nitratrichtlinie: Bundesregierung schlägt weitere Anpassungen der Düngeverordnung vor

Wie das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in einer Pressemitteilung berichtet, schlägt die Bundesregierung weitere Anpassungen der Düngeverordnung vor. In einem Länder- und Verbändegespräch auf Einladung von Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, an dem auch Bundesumweltministerin Svenja Schulze teilnahm, gab es Ende August breite Zustimmung für die Vorschläge der Bundesregierung.

mehr erfahren
© Copyright 2019 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.