Plattform

Wer wir sind

Vorstand

1. Vorsitzende
Simone Apitz ist Diplomingenieurin für Verfahrenstechnik. Sie studierte an der Fachhochschule in Bingen. Nach einem zweijährigen Intermezzo bei der Deutschen Carbone AG im Projektmanagement für industrielle Abwassertechnik wechselte Frau Apitz ins Hessische Umweltministerium. Seit 1990 ist sie dort in Anstellung – zunächst im Fachbereich Atomaufsicht, später im Klimaschutz und im Bereich der Abfallwirtschaft. Seit Dezember 2016 ist sie im Fachreferat „Internationale Zusammenarbeit, Planungsangelegenheiten, fachübergreifende Umweltangelegenheiten“ für die Einführung und Etablierung der Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm und Klärschlammaschen in Hessen zuständig.

2. Vorsitzender
Daniel Frank ist promovierter Chemiker. Nach 4 Jahren als Projektleiter beim Fraunhofer IGB promovierte er 2013 an der Universität Stuttgart zum Thema Phosphor- und Kaliumrückgewinnung aus Gülle. Nach weiteren 2 Jahren als Gruppenleiter bei der Fraunhofer Gesellschaft gründete er 2015 mit dem damaligen Vorstand die Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V., der er als Geschäftsführer bis zum Februar 2019 angehörte. Herr Frank arbeitet als Industrial Water Consultant bei Isle Utilities und widmet sich dort u.a. Fragestellungen wie Zero-Liquid-discharge und Klärschlammbehandlung.

Burkard Hagspiel ist Diplomingenieur für Entsorgungstechnik und Siedlungswasserwirtschaft. Er sammelte seine Erfahrungen bei Ingenieurbüros, als Generalplaner der Abwasserentsorgung Freiburgs und als Leiter der Stadtentwässerung Kanton Basel-Stadt. Heute ist er Leiter der Stadtentwässerung und Umweltanalytik Nürnberg. Er beschäftigt sich für die Metropolregion Nürnberg intensiv mit der Zukunft der Klärschlammverwertung. Als Projektkoordinator leitet er ein hoch dotiertes Bundesforschungsprojekt zur Realisierung des P-Recycling im Verhüttungsprozess.

Siegfried Klose ist studierter Agrarwissenschaftler und arbeitete bis 1995 zuerst für die Westdeutsche Düngekalk GmbH, im Anschluss für die RWK Kalk Ag in verschiedenen Positionen, darunter Vertrieb sowie F+E. Des Weiteren übernahm er die landwirtschaftliche Beratungsstelle "Kalkdienst Beratung“ des Bundesverbandes der Deutschen Kalkindustrie für die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland sowie Teilen von NRW. Seit 1995 ist er selbstständig und tätig im Bereich Handel und Beratungsdienstleistung von und mit Produkten für Umweltschutz und Landwirtschaft.

Michael Spitznagel ist Diplom-Geograph und war Leiter des Referats Produktverantwortung, Wertstoffrückgewinnung im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, München. Nach dem Studium der Bio- und Geowissenschaften in Würzburg begann er 1978 seine Arbeit im damaligen Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen in verschiedenen Aufgabengebieten und Orten, so zunächst in Bayreuth, es folgten München, Bonn, Berlin und seit 2001 wieder in München. Im Rahmen seiner Tätigkeit befaßte er sich auch mit dem Vollzug der Klärschlammverordnung und hat Initiativen zum nachhaltigen Phosphormanagement angestoßen.

Kassenwart

Frau Volkstädt ist Diplom-Betriebswirtin (FH). Seit 1988 ist Sie für ICL Fertilizers tätig. Zunächst übernahm Sie die Funktion als Manager Sales & Marketing, von 2007 -2008 war Frau Volkstädt als Supply Chain Manager Europe in Amsterdam beim Head Office eingesetzt. Danach übernahm Sie in Deutschland die Verantwortung für den Bereich Business Development. Seit 2018 leitet Sie die Vertriebs-und Marketingabteilung für Deutschland und die Schweiz, und ist Prokuristin für ICL Europe. Im Industrieverband Agrar ist Frau Volkstädt Mitglied des Vorstandes.

Geschäftsstelle

Geschäftsführerin
Jana Krämer ist Umweltwissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Ressourcenmanagement. Sie arbeitet seit Herbst 2018 für die Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.. Zunächst als Projektleiterin beschäftigt, hat sie zum 01.03.2019 die Geschäftsführung der DPP übernommen. Sie hat sowohl ihr Bachelor- als auch ihr Masterstudium an der Justus-Liebig-Universität in Gießen absolviert und währenddessen an der Professur für Abfall- und Ressourcenmanagement gearbeitet. Dort beschäftigte sie sich unter anderem intensiv mit der effizienten Ressourcenverwertung in Abwässern der Abfallwirtschaft mittels Mikroalgen.

Online-Redaktion
Melanie Wachtmeister unterstützt seit 2017 die Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V. als Online-Redakteurin. Nach dem Studium des Bioingenieurwesens mit dem Schwerpunkt Umweltbiotechnologie hat sie bis 2009 im Bereich der instrumentellen Analytik gearbeitet. Es folgte eine Tätigkeit bei der Bundesstelle für Chemikalien mit dem Schwerpunkt Stoffidentitätsprüfung im Rahmen von REACH- und CLP-Verordnung. Seit 2012 befasst sie sich am Institut für Biochemie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf mit dem Arbeitsfeld der Biokatalyse.

Assistenz Back-Office & Veranstaltungsorganisation
Timo Breidenbruch unterstützt unser Team im Bereich Backoffice und Veranstaltungsmanagement seit Juli 2018.
Nach einem Studium an der Goethe-Universität in Frankfurt mit dem Schwerpunkten Rechtswissenschaft, Anglistik und Geschichte arbeitet er darüberhinaus bei einer Frankfurter Produktionsfirma für Film, Marketing und Werbung.

© Copyright 2019 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.