News

PRESSEMITTEILUNG: Umfassender Überblick zum Thema P-Rezyklate auf dem DPP-FORUM 2021

08.10.2021/Frankfurt am Main. Am 09.09.2021 fand in Frankfurt am Main das alljährliche DPP-FORUM erneut unter Corona-Bedingungen als „hybride“ Veranstaltung statt. Unter dem Motto „P-Rezyklate – Nicht für die Tonne!?“ wurde informiert über den aktuellen Stand der Wissenschaft und über die Marktchancen der Rezyklate diskutiert. Denn Phosphor-Rezyklate gelangen nach und nach in die Praxis, doch ganz am Markt angekommen sind sie noch nicht. Und auch, wenn die Wiederverwertung von Phosphor immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist noch nicht klar, wie der Markt die P-Rezyklate zukünftig aufnehmen wird.

mehr erfahren

Website-Update bei der DPP

Endlich ist es soweit - Wir können Ihnen die neusten Verbesserungen an unserer Website zeigen! Nachdem der Internetauftritt des Vereins im Februar 2018 eine große Revision erfahren hat, bei der neben einigen optischen Neuerungen vor allem das Layout auf ein responsives Design umgestellt wurde, wurden diesmal die folgenden Punkte in den Vordergrund gerückt...

mehr erfahren

PRESSEMITTEILUNG: Neuer Vorstand der Deutschen Phosphor-Plattform DPP e.V.

Am 08.09.2021 fand in Frankfurt am Main die alljährliche Mitgliederversammlung der Deutschen Phosphor-Plattform DPP e.V. statt. Neben der Vorstellung des Geschäftsberichtes und des Finanzberichtes sowie Satzungsänderungen stand in diesem Jahr die Vorstandswahl im Mittelpunkt der Versammlung. Die Mitglieder haben alle zwei Jahre die Möglichkeit, einen neuen Vorstand zu wählen. Insgesamt traten sieben Kandidat*innen aus den Reihen der Mitglieder an, die allesamt gewählt wurden.

mehr erfahren

Newsletter 10/2021 erschienen

Der neue Newsletter der Deutsche Phosphor-Plattform DPP ist erschienen. Er enthält Informationen zu Neuigkeiten, Projekten und Veranstaltungen im Bereich Phosphor und informiert über Aktuelles im Verein.

mehr erfahren

EU-Umweltagentur: Nährstoff- und Kohlenstoffrecycling aus Klärschlamm

Die Agentur schätzt, dass die P-Rückgewinnung aus 50% des derzeit nicht verwerteten Klärschlamms auf landwirtschaftlichen Flächen bis zu 10 % des P-Düngers ersetzen könnte, wobei auch eine Rückgewinnung von N und S möglich ist.Die Studie geht davon aus, dass das Potenzial von Klärschlamm zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit durch den Eintrag von organischem Kohlenstoff anhand der verfügbaren Daten nicht berechnet werden kann.

mehr erfahren

Stand der Entwicklung der irischen Plattform für Nährstoffnachhaltigkeit

Nach Treffen mit Interessenvertretern zielt diese irlandweite Plattform darauf ab, die Kreislaufwirtschaft für Nährstoffe zu unterstützen, und erwartet zunächst mehr als 20 zahlende Mitglieder. Das Projekt der irlandweiten Nährstoff-Nachhaltigkeitsplattform (INSP) wurde 2014 mit einer Studie des irischen Umweltbundesamtes initiiert.

mehr erfahren
© Copyright 2021 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.