News

zurück

Niedersachen: Nitrat-Messwerte sind fehlerhaft

Wie agrarheute berichtet, könnte in Niedersachsen die Messung der Nitratbelastung im Grundwasser fehlerhaft sein. Und damit auch die Ausweisung der roten Gebiete.

Die vollständige Meldung finden Sie unter dem unten genannten Link. Folgend findet sich einen Auszug:

In Niedersachsen könnte die Messung der Nitratbelastung im Grundwasser fehlerhaft sein. Und damit auch die Ausweisung der roten Gebiete.

Dort müssen die Bauern die Düngung um 20 Prozent reduzieren: Mit fatalen Folgen für Ertrag und Einkommen. Massive Kritik an den Messergebnissen hatte es schon im April gegeben. Untersuchungen von Wasserproben aus Beregnungsanlagen von Landwirten aus Nordostniedersachsen hatten eine deutlich geringere Belastung ausgewiesen.

Weitere Informationen

Vollständige Meldung

Teilen

© Copyright 2019 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.