News

zurück

LAV und TVF bündeln Kompetenz für nachhaltige Klärschlammverwertung

Wie europaticker berichtet, gehen die Klärschlammentsorger LAV Landwirtschaftliches Verarbeitungszentrum Markranstädt GmbH mit ihrer 100-prozentigen Tochter HVT Handel Vertrieb Transport GmbH und die zur Veolia-Gruppe gehörende TVF Waste Solutions GmbH künftig gemeinsame Wege.

Die vollständige Meldung steht unter dem unten angegebenem Link zur Verfügung. Folgend findet sich ein Auszug:

Die Klärschlammentsorger LAV Landwirtschaftliches Verarbeitungszentrum Markranstädt GmbH mit ihrer 100-prozentigen Tochter HVT Handel Vertrieb Transport GmbH und die zur Veolia-Gruppe gehörende TVF Waste Solutions GmbH gehen künftig gemeinsame Wege. Zusammengeschlossen in der Veolia Klärschlammverwertung Deutschland GmbH wollen sie Klärschlämme gemeinsam verwerten und die Ressourcen-Rückgewinnung vorantreiben.

Die Fusion wurde jetzt vollzogen. Die Veolia Wasser Deutschland GmbH hält 73,5 Prozent der Anteile an der Veolia Klärschlammverwertung Deutschland GmbH, die LAV 26,5 Prozent. Sitz des Unternehmens, das rund 120 Mitarbeiter beschäftigt, ist Markranstädt (Sachsen).

Weitere Informationen

Vollständige Meldung

Teilen

© Copyright 2019 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.