News

zurück

Düngeverordnung: 7-Punkte-Plan von Bund und NRW

Wie agrarheute berichtet, haben Bundesagrarministerin Klöckner und ihre NRW-Kollegin Heinen-Esser einen 7-Punkte-Plan zum Grundwasserschutz vorgelegt.

Die vollständige Meldung finden Sie unter dem unten genannten Link. Folgend findet sich einen Auszug:

Bundesagrarministerin Klöckner und ihre NRW-Kollegin Heinen-Esser haben einen 7-Punkte-Plan zum Grundwasserschutz vorgelegt. Mit den vorgeschlagenen Maßnahmen wollen die beiden Ministerinnen die Landwirte bei der Umsetzung der verschärften Anforderungen der Düngeverordnung unterstützen.

Im Einzelnen sieht der Plan vor:1.Emissionsmindernde Techniken und Gülleausbringung über die Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur (GAK) stärker zu fördern.
2. Ein Bundesprogramm Nährstoffe, um Methoden zum Messen des Nährstoffgehalts von Gülle während der Ausbringung zu erproben, die Ansäuerung von Gülle mit Schwefelsäure zu testen und Vorhaben zur Aufbereitung von Gülle zu fördern.
3. Digitale Techniken für eine genauere, angepasstere Düngung zu unterstützen.
4. Die Wertschöpfung der Tierhaltung stärken, um „qualitatives Wachstum“ zu ermöglichen.
5. Bundesweit nitrat- und phospatsensible Gebiete auszuweisen.
6. Agrarumweltmaßnahmen noch konsequenter zu unterstützen.
7. Die Fütterungsberatung zu fördern.

Weitere Informationen

Vollständige Meldung

Teilen

© Copyright 2020 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.