News

zurück

Wechsel in der Geschäftsführung der DPP

Zum 1. Januar 2020 schied die bisherige Geschäftsführerin der Deutschen Phosphor-Plattform DPP e.V., Frau Jana Krämer, aus dem Verein aus. Frau Krämer hatte die Geschäftsleitung im März 2019 übernommen. In ihre Verantwortung fiel die Stellungnahme zu den Vollzugshinweisen zur Umsetzung der Klärschlammverordnung. Außerdem leitete und organisierte sie das DPP FORUM 2019 bei dem ein neuer Besucherrekord verzeichnet werden konnte.

Als neue Geschäftsführerin der DPP heißen wir Frau Tabea Knickel herzlich willkommen. Frau Knickel ist Umweltwissenschaftlerin und hat zum 01.01.2020 die Geschäftsführung der Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V. übernommen. Sie hat sowohl ihr Bachelor- als auch ihr Masterstudium an der Justus-Liebig-Universität in Gießen absolviert und währenddessen unter anderem in der Abteilung Biogene Systeme am Fraunhofer IWKS gearbeitet. Dort beschäftigte sie sich mit der Thematik Phosphorrecycling. Sie untersuchte verschiedene Recyclingdünger auf ihre chemische Pflanzenverfügbarkeit im Laborversuch und hat diese Methoden mit realen Pflanzenaufnahmen durch einen Pflanzenversuch verglichen. Als Geschäftsführerin freut sie sich auf die Aufgaben in der DPP und wird sich dafür einsetzen, das Thema Phosphorrückgewinnung in Deutschland weiter voranzutreiben.

Kontakt

Tabea Knickel Bornheimer Landwehr 46HH
60385 Frankfurt am Main
Telefon + 49 (0) 171 226 9953

Teilen

© Copyright 2020 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.