News

zurück

Vierte Reinigungsstufe für Kläranlage Tübingen

Wie die Zeitschrift EUWID Wasser und Abwasser berichtet, soll die Kläranlage Tübingen eine vierte Reinigungsstufe bekommen. Das Land Baden-Württemberg fördert den Bau der Anlagen mit voraussichtlich insgesamt rund 2,8 Millionen Euro.

Die vollständige Meldung finden Sie unter dem unten angefügten Link. Folgend findet sich ein Auszug:

Die Kläranlage Tübingen soll eine vierte Reinigungsstufe bekommen. Das Land Baden-Württemberg fördert den Bau der Anlagen mit voraussichtlich insgesamt rund 2,8 Millionen Euro. Die Zuschüsse werden in zwei Tranchen gewährt, in diesem Jahr sollen gut zwei Millionen Euro und 2019 ca. 800.000 Euro bewilligt werden, teilte das Umweltministerium in Stuttgart mit. Im ersten Bauabschnitt soll eine Anlage zur Flockungsfiltration errichtet werden. In einem zweiten Bauabschnitt folgt dann eine Ozonstufe.

Weitere Informationen

Vollständige Meldung

Teilen

© Copyright 2018 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.