Veranstaltungen

zurück

Phoshordialog Schleswig-Holstein

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein lädt in Zusammenarbeit mit der Deutsche Phosphor Plattform DPP e.V. herzlich ein zum ersten Phoshordialog Schleswig-Holstein.

Die Veranstaltung findet statt

am 28. März 2018
von 9.30 bis 16.00 Uhr
in den Festsaal, Stadthalle Neumünster

Die Verordnung zur Neuordnung der Klärschlammverwertung ist am 3. Oktober 2017 in Kraft getreten. Sie wird in den kommenden Jahren einschneidende Veränderungen bei der Nutzung anfallender Klärschlämme in Deutschland mit sich bringen. Die bodenbezogene Klärschlammaufbringung wird nur noch für kleinere Kläranlagen möglich sein und eine Pflicht zur Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlamm eingeführt.

Die Neufassung der Verordnung sieht vor, dass nach einer Übergangsfrist von 12 Jahren bzw. 15 Jahren für Kläranlagen über 100.000 bzw. über 50.000 Einwohnerwerten Phosphor aus dem Abwasser, dem Klärschlamm oder der Klärschlammasche zurückgewonnen werden muss.

Die Veranstaltung informiert über den aktuellen Sachstand bei der Phosphorrückgewinnung und gibt einen Impuls für die Etablierung von Phosphorrückgewinnungsverfahren in Schleswig-Holstein.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung möglichst bis 23.03.2018 ist jedoch erforderlich. Alle weiteren Informationen wie Details zur Anmeldung und zum Programm entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer.

Downloads

Flyer zur Veranstaltung (Download - PDF)

Teilen

© Copyright 2018 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.