Veranstaltungen

zurück

Fachforum zur Klärschlammverwertung

Die Firmen sludge2energy GmbH, HUBER SE und WTE Wassertechnik GmbH laden zum Fachforum zur Klärschlammverwertung ein. Die Veranstaltung findet statt

am 1. Oktober 2019 von 9:30 – 16:30 Uhr
in Hannover.

Seit dem Inkrafttreten der neuen Klärschlammverordnung (AbfKlärV) im Oktober 2017 und im Zuge der Neufassung des Düngegesetzes als auch der Düngemittelverordnung hat sich die Klärschlamm­verwertung in Deutschland zunehmend schwieriger gestaltet. Die neue Klärschlammverordnung beinhaltet eine ganze Reihe von Neuerungen für die Schlammentsorgung. Die AbfKlärV soll die bodenbezogene Verwertung der Klärschlämme in der Landwirtschaft weiter reduzieren und die Nährstoffrückgewinnung steigern. Seitdem beschäftigen sich viele Kläranlagenbetreiber und Schlammentsorger verstärkt mit der Suche nach möglichen Alternativen zur bodenbezogenen Klärschlammverwertung und Verfahren zum Phosphorrecycling.

Mit dem diesjährigen Klärschlammforum soll ein ganzheitlicher Überblick zur Klärschlamm­entsorgung in Deutschland geschaffen werden. Während der Veranstaltung werden innovative Lösungsansätze aufgezeigt, von denen Sie profitieren. Die vorgestellten Konzepte können eine gesicherte Klärschlammverwertung auch zukünftig dauerhaft gewährleisten. Sie haben die Möglichkeit mit Experten aus der Praxis, Anlagenbetreibern sowie Vertretern von Planungsbüros über die vorgestellten Ansätze in der Klärschlammverwertung zu diskutieren.

Neben rechtlichen, politischen Entwicklungen werden insbesondere vielversprechende Ansätze zur Klärschlammbehandlung und -entsorgung vorgestellt. Das Fachforum thematisiert zudem die Phosphorrückgewinnung aus Klärschlammaschen.

Eine kostenfreie, verbindliche Anmeldung ist möglich bis zum 16.09.2019. Weitere Informationen zu Programm und Veranstaltung sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter den unten angegebenen Links.

Weitere Informationen

Website zur Veranstaltung zur Anmeldung zum Programm

Teilen

© Copyright 2019 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.