News

zurück

Umweltausschuss befasst sich mit Stand der Technik in Kläranlagen

Wie europaticker berichtet, hat sich der Ausschuss für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in seiner letzten Sitzung mit dem Stand der Technik und Umsetzung der Phosphor-Rückgewinnung in Kläranlagen, der Spurenstoffelimination in Kläranlagen (beides Anträge der Fraktion Grüne) und der Reinigung von Krankenhausabwasser, einem Antrag der SPD, befasst.

Die vollständige Meldung steht unter dem unten angegebenem Link zur Verfügung. Folgend findet sich ein Auszug:

Der Ausschuss für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat sich in seiner letzten Sitzung mit dem Stand der Technik und Umsetzung der Phosphor-Rückgewinnung in Kläranlagen, der Spurenstoffelimination in Kläranlagen (beides Anträge der Fraktion Grüne) und der Reinigung von Krankenhausabwasser, einem Antrag der SPD, befasst. Das hat der Vorsitzende des Gremiums, Dr. Bernd Grimmer (AfD), mitgeteilt. „Letztlich sind alle Bürgerinnen und Bürger über die Abwasserabrechnung von den Entwicklungen betroffen“, so der Vorsitzende.

Nach Angaben von Dr. Grimmer sei Phosphor eine endliche Ressource und ein essenzieller Rohstoff in der Landwirtschaft: Die Versorgung für Baden-Württemberg könne langfristig nur ökologisch und wirtschaftlich verträglich sichergestellt werden, wenn Phosphor-Importe zumindest teilweise durch Phosphor-Rückgewinnung ersetzt würden. Phosphor rücke deshalb zunehmend in den Fokus der Wasser- und Abwasserwirtschaft. Um den zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden, müssten die kommunalen Kläranlagen durch zusätzliche Verfahrensstufen aufgerüstet werden. Die im Oktober 2017 in Kraft getretene novellierte Klärschlammverordnung enthalte erstmals verpflichtende Regelungen für das Phosphor-Recycling. In Baden-Württemberg sei bereits deutlich vor Inkrafttreten der gesetzlichen Rückgewinnungspflicht mit dem Aufbau einer Infrastruktur für die Rückgewinnung von Phosphor begonnen worden. Das Umweltministerium unterstütze Kommunen bei der Untersuchung, der Entwicklung und der Umsetzung von Anlagen zur Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlamm und Klärschlammasche mit der Förderrichtlinie „Phosphor-Rückgewinnung“.

Weitere Informationen

Vollständige Meldung

Teilen

© Copyright 2019 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.