News

zurück

Standardisiertes Verfahren zur Bewertung des Phosphordüngewerts von Recyclingdüngemitteln

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg hat eine Phosphor-Rückgewinnungsstrategie für Baden-Württemberg aufgestellt. Im Rahmen dieser hat das Umweltministerium ein standardisiertes Verfahren erarbeiten lassen, um die Düngewirkung und den Düngewert von Phosphor in Recyclingdüngemitteln standardisiert zu charakterisieren und hierdurch Recycling-Phosphate und herkömmliche Düngemittel miteinander zu vergleichen.

Im Februar 2018 haben die Universität Hohenheim und das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) ihr Verfahren zur Bewertung des Phosphordüngewerts von Recyclingdüngemitteln vorgelegt. Es wird auch bei Verfahren für die Bewertung der gewonnenen Phoshor-Rezyclate angewendet, die mit der EFRE-Förderrichtlinie „Phosphor-Rückgewinnung“ unterstützt werden.

Der Bericht dazu, namentlich „Standardisiertes Verfahren zur Bewertung des Phosphordüngewerts von Recyclingdüngemitteln“, kann im Dokumentenbereich heruntergeladen werden. Weitere Informationen sowie andere Berichte zu diesem Thema finden Sie außerdem auf den Seiten des Ministeriums unter dem unten genannten Link.

Weitere Informationen

zum Dokumentenbereich Meldung auf der Website des Umweltministeriums

Teilen

© Copyright 2019 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.