News

zurück

Phosphormanagement auf der IFAT 2022 mit der DPP (Halle A4, Stand 227)

Die IFAT ist die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. In diesem Jahr findet sie statt vom 30.05. – 03.06.2022 in München.

Auch die Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V. ist mit einem Stand vertreten (Halle A4, Stand 227). Mit der Klärschlammnovelle wurde ein Umbruch eingeleitet. Die DPP bündelt das Knowhow aller Akteure der Wertschöpfungskette, um den Phosphor-Stoffkreislauf zu schließen. Nehmen Sie an unserer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung teil oder besuchen Sie uns an unserem Stand.

Weitere Informationen zur Messe finden Sie im Veranstaltungsbereich unserer Website. Wir würden uns freuen, Sie auf der Messe begrüßen zu dürfen!

 

Veranstaltungsangebot der DPP

DPP Vortrags- & Diskussionsveranstaltung am 30.05.2022 10:25- 11:10

Phosphorrecycling: Sachstand zur Markteinführung

Die Pflicht zur Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm oder -asche ist für kommunale Kläranlagen ab 2029/32 durch die Klärschlammverordnung vorgeschrieben. Für Kläranlagen bedeutet dies, sich ein Konzept für die Rückgewinnung zu überlegen und dabei zwischen den verschiedenen Technologien und Produkttypen (Salz, Asche, Säure, Granulat) zu entscheiden. Die Technologieanbieter müssen mit ihren Anlagen und Produkten den gesetzlichen Anforderungen entsprechen und zugleich ist es wichtig, dass das Phosphor-Rezyklat auch am Markt appliziert wird. Nur so ist es möglich Stoffkreisläufe auch tatsächlich zu schließen und Ressourcen effizient zu nutzen. In dieser Phase des Umbruchs ist ein stetiger Informationsfluss notwendig, um alle Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette mitzunehmen.

Weitere Informationen

IFAT im Veranstaltungsbereich

Teilen

© Copyright 2022 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.