News

zurück

EU-Kommission lehnt Vorschläge zur Düngeverordnung erneut ab

Wie die Zeitschrift EUWID Wasser und Abwasser berichtet, haben die Bundesministerien für Umwelt (BMU) und Landwirtschaft (BMEL) den Ländern mitgeteilt, dass die bisher bekannten Änderungen der Düngungsregelungen immer noch nicht ausreichen, um dem EU-Recht zu genügen.

Die vollständige Meldung finden Sie unter dem unten angefügten Link. Folgend findet sich ein Auszug:

Die Bundesministerien für Umwelt (BMU) und Landwirtschaft (BMEL) haben den Ländern mitgeteilt, dass die bisher bekannten Änderungen der Düngungsregelungen immer noch nicht ausreichen, um dem EU-Recht zu genügen. Das gab das Agrarministerium Thüringen Ende Januar bekannt. Das Ministerium sieht den Bund in der Verantwortung für „berechtigten Ärger der Landwirtschaft über die Dünge-Verordnung“.

Weitere Informationen

Vollständige Meldung

Teilen

© Copyright 2020 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.