News

zurück

Düngeverordnung wird zum Politikum

Wie agrarheute berichtet, wird die erneute Verschärfung der Düngeverordnung zum Politikum. Das Klöckner-Ressort rechtfertigt sich mit Druck aus Brüssel.

Die vollständige Meldung finden Sie unter dem unten genannten Link. Folgend findet sich einen Auszug:

Die erneute Verschärfung der Düngeverordnung wird zum Politikum. Das Klöckner-Resssort rechtfertigt sich mit Druck aus Brüssel.

Gemischt fallen die Reaktionen in der Politik auf die Vorschläge der Bundesregierung für Nachbesserungen an der Düngeverordnung aus. Der agrarpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Spiering, begrüßte die Initiative. „Wir brauchen dringend ambitionierte Maßnahmen, um das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) gegen Deutschland wegen Nichteinhaltung der EU-Nitratrichtlinie umzusetzen“, erklärte Spiering.

Grünen-Agrarsprecher Friedrich Ostendorff warf dem Bundeslandwirtschaftsministerium Versagen vor. Das Ressort habe Bauern und Bundestag bewusst über Monate im Unwissen über die Dringlichkeit der Probleme gelassen. Die jetzt völlig überraschend angekündigten Verschärfungen werde die Verunsicherung in der Landwirtschaft massiv vergrößern.

Weitere Informationen

Vollständige Meldung Weitere Meldung zum Thema: Erneute Anpassung der Düngeverordnung wird heiß diskutiert

Teilen

© Copyright 2019 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.