News

zurück

Düngeverordnung: Höchste Effizienz ist gefragt

Wie topagrar online berichtet, gehören die neuen Düngeregeln gehören neben den zunehmenden Wetterextremen zu den größten Herausforderungen im Getreideanbau, da sie mit den gesetzlich festgelegten Bedarfswerten die N- und P-Düngung vor allem im Wintergetreide deutlich einschränken.

Die vollständige Meldung finden Sie unter dem unten genannten Link. Folgend findet sich einen Auszug:

Die neuen Düngeregeln gehören neben den zunehmenden Wetterextremen zu den größten Herausforderungen im Getreideanbau.

Die neuen Düngeregeln mit den gesetzlich festgelegten Bedarfswerten schränken die N- und P-Düngung vor allem im Wintergetreide deutlich ein. Somit zählt die Düngeverordnung (DüV) derzeit – zusammen mit Wetterextremen – die größte Herausforderung im Getreidebau.

Aus den scharfen Vorgaben folgt, dass die Düngung mehr denn je mit höchster Effizienz erfolgen muss. Weil die zusätzlichen Klimaveränderungen die Entwicklung des Getreides beeinflussen, wirken sie sich unmittelbar auf die Düngung aus. So haben zwei Jahre mit extremer Trockenheit in vielen Betrieben die Durchschnittserträge vermindert.

Weitere Informationen

Vollständige Meldung

Teilen

© Copyright 2020 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.