Mitglied werden

News

zurück

Aus der Reihe DPP vor Ort: Bericht zum Besuch bei der Schmelzvergasungs-Anlage in Nürnberg

Am 27.09.2017 fand in Nürnberg die Besichtigung der Schmelzvergasungs-Demoanlage statt.

Das Klärwerk 1 ist das größere der beiden Nürnberger Großklärwerke. Es ist auf 1,4 Millionen Einwohnerwerte ausgelegt und wurde im Jahr 1931 in Betrieb genommen. Ab 1956 gab es laufende Erweiterungen und Anpassungen zur Erhöhung der Reinigungsleistung. Heute ist das Klärwerk 1 eine zweistufige biologische Kläranlage (Belebung/Belebung) mit nachgeschaltetem Abwasserfilter.

Seit Juli 2016 läuft am Standort der Kläranlage die Demoanlage der Schmelzvergasung. Der getrocknete und brikettierte Klärschlamm wird bei 1750-1900°C zu Eisen und Schlacke geschmolzen. Mit der Pilotanlage soll die technische und betriebliche Umsetzbarkeit des Verfahrens überprüft und die Basisdaten für den Bau einer Großanlage ermittelt werden.

Ziel ist es, neben den optimalen Betriebsparametern auch die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens zu bestätigen. Auf der Grundlage der ermittelten Daten lässt sich dann eine Entscheidung zum Bau einer Großanlage zur Verwertung des in Nürnberg und den Städtepartnern Erlangen, Fürth, Schwabach und der übrigen Region anfallenden Klärschlamms treffen.

Der Testlauf wurde abgeschlossen, aktuell wird innerhalb des Konsortiums des ‚Klärschlammverwertung Region Nürnberg [KRN-MephRec]‘ Forschungsvorhabens über das weitere Vorgehen diskutiert.

Ein ausführliches Protokoll steht den Mitgliedern im Mitgliedsbereich zur Verfügung.

Über die Reihe DPP vor Ort:

Aus den Reihen unserer Mitglieder sind verschiedene neue Technologien zur Nährstoffrückgewinnung bzw. -aufbereitung entwickelt worden. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe wollen wir uns „vor Ort“ davon überzeugen, dass nachhaltiges Phosphormanagement nicht in allzu ferner Zukunft liegt. Die Veranstaltungsreihe ist exklusiv für Mitglieder des DPP e.V. und dient neben der Vorstellung und Diskussion der Anlagentechnologie auch einem weiteren Austausch innerhalb unseres stetig wachsenden Netzwerkes.

Weitere Informationen

Mitgliedsbereich
© Copyright 2015 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.