News

zurück

Das Ende der Düngerproduktion in Deutschland? – Putins Schachzug

Wie agrarheute berichtet, wolle Putin sich Gas nur noch in Rubel bezahlen lassen. Das gehe aber wegen der Sanktionen nicht. Dann könnten Gas und Öl aber ausbleiben – mit dramatischen Folgen für die Chemie- und Düngerindustrie in Deutschland.

Die vollständige Meldung finden Sie unter dem unten genannten Link. Folgend findet sich einen Auszug:

Putin will sich Gas nur noch in Rubel bezahlen lassen. Das geht aber wegen der Sanktionen nicht. Dann könnten Gas und Öl aber ausbleiben – mit dramatischen Folgen für die Chemie- und Düngerindustrie in Deutschland.

Auf Anordnung des russischen Präsidenten Wladimir Putin sollen „unfreundliche Staaten“ (also auch Deutschland) russisches Gas jetzt nur noch mit Rubel bezahlen dürfen. Das ist für die westlichen Staaten jedoch nur möglich, wenn sie im Gegenzug für Dollar oder Euro bei der russischen Zentralbank Rubel tauschen. Doch das geht eigentlich nicht mehr. Finanztransaktionen mit der russischen Zentralbank sind im Rahmen der vom Westen eingeführten Sanktionen nämlich verboten.

Bislang werden russische Gaslieferanten hauptsächlich in Dollar bezahlt. Der russische Lieferant – etwa Gazprom – musste das Geld dann bei der russischen Zentralbank gegen Rubel tauschen. Würden die Europäer die Forderungen Putins akzeptieren, müssten sie gegen die eigenen Sanktionen verstoßen. Faktisch bedeutet das: Deutschland und andere europäische Staaten können wahrscheinlich kein Gas mehr von Russland kaufen.

Weitere Informationen

Vollständige Meldung

Teilen

© Copyright 2022 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.