Kategorie: Ausschreibungen und Preise

ABWASSER.PRAXIS 2019: „Call for papers“

Am 23. + 24. Januar 2019 findet die ABWASSER.PRAXIS zum fünften Mal bei der Messe Offenburg statt. Der Kongress mit Fachmesse wird dabei wieder als trinationales Forum für den grenzüberschreitenden Austausch der Abwasserwirtschaft im Dreiländereck zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz ausgestaltet. Darüber hinaus integriert die ABWASSER.PRAXIS den 9. Schwanauer Fremdwassertag.

mehr erfahren

Förderaufruf des BMBF für „Maßgeschneiderte biobasierte Inhaltsstoffe für eine wettbewerbsfähige Bioökonomie“ im Rahmen der „Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030“

Das BMBF fördert im Rahmen der Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030 Forschung und Entwicklung mit dem Ziel, Innovationen im Bereich maßgeschneiderter biobasierter Produkte anzustoßen – von der Idee über den Nachweis der Machbarkeit bis hin zur experimentellen Entwicklung. Besonderer Wert wird auf eine integrierte systemische Vorgehensweise gelegt, die in ihrer Zielsetzung und Planung die gesamte Wertschöpfungskette berücksichtigt: von der nachhaltigen Erzeugung biobasierter Ressourcen mit maßgeschneiderten Inhaltsstoffen bis hin zu hochwertigen Produkten.

mehr erfahren

4th WssTP Water Innovation Awards

The Water Supply and Sanitation Technology Platform WssTP organizes the Water Innovation Europe 2018 with focus on "The road towards a water-smart society: overcoming the water challenges of the future". The event takes place from 13 to 14.06.2018  at the Blue Point Center, Brussels, Belgium. During the conference the 4th WssTP Water Innovation Awards take place.

mehr erfahren

Apply for third edition of ‘Ivan Tolpe’ Award

The Flemish Coordination Centre for Manure Processing (VCM) organizes the third edition of the ‘Ivan Tolpe’ Award. This award is handed out every two years to the participant proposing an innovative technique contributing to the sustainability and cost-efficiency of manure processing.

mehr erfahren

Förderaufruf des BMBF zur Förderung des „Regionalen Phosphor-Recycling“ (RePhoR)

Phosphor (P) ist ein essentieller und nicht substituierbarer Baustein in allen Lebewesen und wird vor allem als Dünger für eine ertragreiche Landwirtschaft gebraucht. Die endlichen Phosphaterz-Reserven sind auf wenige, teilweise politisch instabile Regionen in der Welt begrenzt und zunehmend verunreinigt (Cadmium, Uran). Phosphor wurde deswegen von der EU bereits im Jahr 2014 auf die Liste der kritischen Rohstoffe gesetzt, die einen Anreiz für Recyclingtätigkeiten geben soll. Eine wichtige Rolle zur Sicherung der zu­künftigen Versorgung spielt hierbei die Rückgewinnung von Phosphor aus P-reichen Abfallströmen wie zum Beispiel Abwasser und Klärschlamm.

mehr erfahren
© Copyright 2021 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.