News

zurück

Bundesregierung will Düngeverordnung erneut ändern

Wie agrarheute berichtet, hat die Bundesregierung der Europäischen Kommission Vorschläge für eine erneute Anpassung der Düngeverordnung vorgelegt. Das hat Staatssekretär Dr. Hermann Onko Aeikens in Berlin bestätigt.

Die vollständige Meldung finden Sie unter dem unten genannten Link. Folgend findet sich einen Auszug:

Die Bundesregierung hat der Europäischen Kommission heute Vorschläge für eine erneute Anpassung der Düngeverordnung vorgelegt. Das hat Staatssekretär Dr. Hermann Onko Aeikens in Berlin bestätigt.

Die zwischen dem Bundeslandwirtschafts- und dem Bundesumweltministerium abgestimmten Maßnahmen sollen den Brüsseler Erwartungen Rechnung tragen.

Aus Sicht der EU-Kommission sind im deutschen Düngerecht nach wie vor Lücken zu schließen, um für einen wirksameren Grundwasserschutz sorgen.

Weitere Informationen

Vollständige Meldung

Teilen

© Copyright 2019 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.