Mitglied werden

News

zurück

Aus der Reihe DPP vor Ort: Bericht zum Besuch bei der TetraPhos®-Pilotanlage auf dem Klärwerk Hamburg Köhlbrandhöft

Am 02.03.2017 fand auf der Kläranlage Hamburg Köhlbrandhöft die Besichtigung der TetraPhos®- Pilotanlage der REMONDIS Aqua statt.

Die Kläranlage Hamburg Köhlbrandhöft ist Deutschlands größte Kläranlage und behandelt ca. 450.000 m3 Abwasser am Tag. Bei der Schlammfaulung fallen pro Tag etwa 85.000 m3 Faulgas an, das zur Dampferzeugung in der KETA (Klärschlamm Entwässerung und Trockungsanlage) eingesetzt sowie z.T. ins Hamburger Gasnetz eingespeist wird. Auf dem Gelände befindet sich auch die VERA, die den anfallenden Klärschlamm monoverbrennt. Aus der anfallenden Asche (rund 55 Tonnen am Tag) sollen mit Hilfe des REMONDIS TetraPhos®-Verfahrens Phosphorsäure, Fe-Al-Chloridlösung und Gips rückgewonnen werden.

Das TetraPhos®-Verfahren schließt die Klärschlammasche mit Phosphorsäure auf, trennt über Reinigungsschritte Nebenbestandteile der Asche ab und gewinnt somit eine Phosphorsäure, die zum einen zum Ascheaufschluss im Kreis geführt wird, aber vor allem in der Industrie zum Einsatz kommen soll. Weiterhin werden im Laufe des Verfahrens Gips und Fällungssalze produziert, die ebenfalls zur Kostendeckung des Verfahrens beitragen sollen.

Die Pilotanlage lief seit dem Frühjahr 2015 im Testbetrieb auf der Hamburger Kläranlage im Gemeinschaftsprojekt mit Hamburg Wasser. Der Testbetrieb war erfolgreich, so dass aktuell die Planung einer großtechnischen Anlage angestoßen wird. Wenn alles klappt, soll der Baubeginn 2018 erfolgen und die Anlage im Frühjahr 2019 in Betrieb gehen. Die großtechnische Anlage soll dann die Gesamtmenge der in der VERA anfallenden Asche verarbeiten können.

Ein ausführliches Protokoll steht den Mitgliedern im Mitgliedsbereich zur Verfügung.

Über die Reihe DPP vor Ort:

Aus den Reihen unserer Mitglieder sind verschiedene neue Technologien zur Nährstoffrückgewinnung bzw. -aufbereitung entwickelt worden. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe wollen wir uns „vor Ort“ davon überzeugen, dass nachhaltiges Phosphormanagement nicht in allzu ferner Zukunft liegt. Die Veranstaltungsreihe ist exklusiv für Mitglieder des DPP e.V. und dient neben der Vorstellung und Diskussion der Anlagentechnologie auch einem weiteren Austausch innerhalb unseres stetig wachsenden Netzwerkes.

Weitere Informationen

Mitgliedsbereich
© Copyright 2015 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.