Mitglied werden

Plattform

zurück

Detail

Wirtschaftsbetrieb Mainz AöR

Die Hauptaufgaben des Wirtschaftsbetriebes beruhen auf den beiden Betriebszweigen Entwässerung und Bestattung. Der Bereich Entwässerung ist für die Abwasserentsorgung der Stadt Mainz sowie der Verbandgemeinde Bodenheim und Budenheim zuständig. Der Bereich Bestattung ist zuständig für 14 Friedhöfe. Eine Neubaugruppe, aufgestellt wie eine Ingenieurbüro plant und bauleitet Projekte im Bereich Straße, Entwässerung und Industriebauwerken in und für die Stadt Mainz. Weiterhin ist der Wirtschaftsbetrieb für den Hochwasserschutz in Mainz zuständig. Zusätzlich ist der Wirtschaftsbetrieb Hauptgesellschafter der Krematorium Mainz GmbH mit eigenem Krematorium und der TVM Thermische Verwertung Mainz GmbH.

Die TVM Thermische Verwertung Mainz GmbH, eine Kooperation von Mainz, Kaiserslautern und Ingelheim, hat ihr Aufgabenfeld in der Klärschlammverbrennung und der daraus entstehenden regenerativen Strom- und Wärmeerzeugung.

Da die Klärschlammverbrennung bei der TVM GmbH im Vordergrund steht, ist hier auch die Verbindung zur DPP e.V. zu finden.

Die Mainzer Klärschlammmonoverbrennungsanlage auf dem Gelände der Zentralkläranlage Mainz, mit einer Verbrennungskapazität von 35.000 tTM/a Klärschlamm pro Jahr, ist geplant und genehmigt und wird Mitte 2016 ausgeschrieben, der Betriebsbeginn ist für Anfang 2019 geplant. Eine eigene Phosphorrückgewinnungsanlage ist derzeit nicht geplant.

Mit der Mitgliedschaft in der DPP möchte der Wirtschaftsbetrieb Mainz nahe an der Entwicklung der Phosphorrückgewinnung in Deutschland sein. Wir versprechen uns über geplante Aktivitäten, Neuerungen und Anlagen zur Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlamm oder Klärschlammasche aktuelle Informationen zu erhalten. Weiterhin sind wir auch an anderen Verwertungswegen von Klärschlammmonoaschen oder des rückgewonnen Phosphors interessiert.

Ein erster Beitrag von unserer Seite wird sein, mit unseren Erfahrungen im Umgang mit Klärschlamm, die Versuchen zur P-Rückgewinnung aus Klärschlamm mit dem Budenheim CO2 Verfahren auf der Mainzer Zentralkläranlage so zu unterstützen, das ein erfolgreiches System entwickelt werden kann.

Kontakt

Herbert Hochgürtel Tel: 06131 9715 211

Weitere Informationen

Wirtschaftsbetrieb Mainz TVM GmbH
© Copyright 2015 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.