Mitglied werden

Plattform

zurück

Detail

Universität Hohenheim

Die Universität Hohenheim in Stuttgart blickt auf eine lange, fast 200jährige Geschichte in den Agrarwissenschaften zurück. Gegründet wurde sie 1818 als landwirtschaftliche Unterrichts-, Versuchs- und Musteranstalt als Reaktion von Missernten und Hungersnöten.

Mit diesem Auftrag hat sie sich an die Spitze der Agrarforschung in Deutschland gesetzt. Das renommierte National Taiwan University Ranking listet sie 2014 als Nr. 1 in der Bundesrepublik und Nr. 5 in Europa. Das Best Global Universities Ranking sieht die Universität 2014 auf Platz 1 in Deutschland, Platz 3 in Europa und Platz 7 weltweit.

Das aktuelle Profil der Universität ist durch das Zusammenspiel ihrer drei Fakultäten Agrarwissenschaften, Naturwissenschaften sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften einzigartig. Heute präsentiert sich die Universität Hohenheim als eine international ausgerichtete, kooperations- und forschungsorientierte Campus-Universität mit 130 Professuren, rund 1.000 Wissenschaftlern und fast 10.000 Studierenden.

Mit diesem Profil verfolgt die Universität Hohenheim fakultätsübergreifende Forschungsschwerpunkte in den folgenden Bereichen:

  • Bioökonomie
  • Globale Ernährungssicherung und Ökosystemforschung
  • Gesundheitswissenschaften

Phosphat steht als essentieller Nährstoff für Pflanzen, Tiere und Menschen sowie als endliche Ressource mit gleichzeitig hohem Umweltgefährdungspotential zunehmend im Fokus von Forschung und Lehre der Universität Hohenheim. Die Universität Hohenheim verfügt dabei über ein bewährtes Netzwerk mit einschlägig ausgewiesenen Institutionen auf nationaler und internationaler Ebene.

Kontakt

Torsten Müller +49 (0) 711 459-22345

Weitere Informationen

Website Universität Hohenheim
© Copyright 2015 - Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.